Champions League Halbfinal-Rückspiel Real Madrid : Borussia Dortmund, 30.04.2013

Alles zittert vor dem Rückspiel


Borussia Dortmund ist mittlerweile in Madrid angekommen. Was die Fans hierzulande freuen wird: auch viele Menschen aus Madrid waren gekommen, um die Jungs zu bejubeln oder wenigstens zu bestaunen.

Der Überraschungssieger

Bis vor dem Hinspiel in Dortmund war Real Madrid der klare Favorit, um dann ganz überraschend wie ein Karpfen auseinandergenommen zu werden. Wirklich schönes Bild hinterher, die Spieler des BVB auf dem Rasen sitzen zu sehen, um das Spektakel der jubelnden Fans auf sich wirken zu lassen. Eine Szene, die zeigt, was es heißt, Fussball live erleben zu können, und die zumindest die Frauen unter uns ganz hinreißend fanden. Für die Pragmatischen unter uns war es ebenfalls ein großes Spiel, mit einem niederschmetternden, Spanien deprimierenden 4:1.

Ausblick und Spekulationen

Nun aber mal Butter bei die Fische. Wie stehen eigentlich die Chancen im Rückspiel? Für uns wäre es immerhin schon schön, wenn dieses Jahr wieder eine deutsche Mannschaft das Rennen macht. Für den BVB wäre es der erste Champions League Sieg seit 1997.

Also, fassen wir zusammen: eine starke dortmunder Mannschaft, ein gedemütigter spanischer Gegner, der eigentlich davon ausging zu gewinnen. Der 25. Mai ist nicht mehr weit, an dem das Endspiel in verregneten London stattfinden wird. Tickets für die Champions League Finale schon lange ausverkauft, davon gehen wir mal aus.

Der Trainer von Madrid, namentlich Mourinho, gab gestern eine Pressekonferenz und verkündete, dass, sollte Real verlieren, gebe er sich allein selbst die Schuld an allem. Kann man das als Anspielung auf einen möglichen Rücktritt vom Trainerposten bei Nichtgewinn ansehen? Das bleibt abzuwarten, denn erfahrungsgemäß wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Quelle: commons.wikimedia.org

Ansonsten geschehen recht skurrile Dinge, wie das etwas verzweifelt wirkende Video auf Youtube “nuestra fuerza eres tu” (unsere Kraft bist du) von Cristiano Ronaldo und Kollegen, was die Fans um Unterstützung beim Spiel bittet. Nun, immerhin wäre es nicht das erste Wunder, das Real bisher vollbracht hätte.

Die Deutschen gehen, wahrscheinlich auch aufgrund des davongetragenen Sieges im Rücken, mit kühlerem Kopf an die Sache. Der Geschäftsführer des BVB Hans-Joachim Watzke spricht von einer Chance “etwas über 50 Prozent”, zu gewinnen. Die Dortmunder Fans werden das hoffentlich etwas positiver sehen, aber die Anspannung ist groß, und keiner traut sich mehr, sich aus dem Fenster zu lehnen. Fest steht, Madrid ist kein 0815-Gegner, sondern mit eine der besten Mannschaften in Europa. So wie auch Dortmund, wie sie vor kurzem bewiesen haben. Wir wünschen viel Glück und drücken die Daumen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>