Der Maulwurf des FC Bayern München exklusiv im Interview

Ein Sternmull packt aus

Über ihn geredet wurde viel, doch er selbst hat stets geschwiegen. Erst jetzt, nach wochenlangen Verhandlungen, hat er einem vertraulichen Gespräch zugestimmt. Der Maulwurf des FC Bayern will auspacken. Wir treffen uns in der Untertagebar in Herten, aus der sonst der Sportschau-Club gesendet wird. Mein Gesprächspartner will jederzeit problemlos verschwinden können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mannschaften, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

TSG 1899 Hoffenheim: Mediales Wohlwollen, aber praktisch gescheitert

Kraichgauer Durchlauferhitzer

Beim aktuellen sportstudio des ZDF scheinen sie einen neuen Liebling zu haben: Julian Nagelsmann, den feschen jungen Neutrainer der TSG 1899 Hoffenheim. Die Berichte über Spiele mit Beteiligung der Kraichgauer bestehen zu einem Großteil aus Bildern von Nagelsmann, wie er das macht, was Trainer eben so machen – jubeln, schreien, die Arme ausbreiten, anfeuern, den Abpfiff fordern. Anschließend darf er dann freundliche Interviews geben, in denen er Welpenschutz genießt. Und zu Nagelsmanns Debüt bot das sportstudio auch nicht wie sonst üblich eine taktische Analyse des Samstagsabendspiels Köln gegen Frankfurt an sondern eine der Partie Bremen gegen Hoffenheim. Doch auch ein noch so jugendlicher, noch so unverbrauchter Trainer sollte eigentlich nicht davon ablenken, dass die TSG 1899 Hoffenheim bislang noch nichts, aber auch rein gar nichts von dem wahr gemacht hat, was sie sich einst auf die Fahnen geschrieben hatte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bundesliga, Mannschaften, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Promis im Fußballfernsehen

Dem Volk so nah

Fußball ist Volkssport. Fernsehen ist Volkssport. Für Politiker, die sich beliebt machen, oder für Prominente, die sich mal wieder ins Gespräch bringen oder eines ihrer Produkte bewerben wollen, ist Fußball plus Fernsehen also eine schier unwiderstehliche Kombination – und der Sport1 Doppelpass die erst Adresse. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Ende eines medialen Missverständnisses: Pep Guaradiola verlässt den FC Bayern München zum Saisonende

Der geschrumpfte Supertrainer

Es ist schon erstaunlich: Drei Jahre ist es her, da löste die Bekanntgabe der Verpflichtung Josep »Pep« Guardiolas als neuem Trainer des FC Bayern München ein wahres Beben aus. Für ihn, den »besten Trainer der Welt«, musste Triple-Sieger (!) Jupp Heynckes vorzeitig gehen. Der Katalane sollte die Super-Bayern noch superer machen und natürlich sollte seine Strahlkraft – wie immer, wenn der deutsche Rekordmeister einen Star holt – »der gesamten Bundesliga gut tun«. Nun steht fest, dass Guardiola seinem üblichen Drei-Jahres-Turnus treu bleibt und zum Saisonende geht. Und schon ist der einst mit Vorschusslorbeeren überhäufte Supertrainer so toll nie gewesen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bundesliga, Medien, Trainer | 1 Kommentar

Olympia-Referendum in Hamburg

Hanseatisch und nüchtern

Die Hansestadt Hamburg hat sich gegen Olympia 2024 entschieden – was mich angesichts der unausgewogen positiven Berichterstattung der reichweitenstarken Medien im Vorfeld durchaus überrascht. Nun wäre es mein Verständnis von Sport, von Demokratie und auch des Olympischen Mottos »Dabeisein ist alles«, diese Entscheidung mit Anstand zu akzeptieren. Doch der Nachhall ist fast unisono despektierlich. Motto: Da sind wir so großzügig, das dumme Volk abstimmen zu lassen und dann erdreistet es sich, Nein zu sagen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Andere Sportarten, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Das Idol Franz Beckenbauer

Über Idole

Ich kenne Menschen, die verehren Ernest Hemingway oder Frank Sinatra oder Elvis Presley oder Michael Jackson oder Xavier Naidoo. Es gibt sicher gute Gründe dafür: Ihre Werke, ihre Tragik, ihr Engagement, ihre Produktivität, ihre Professionalität. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Große Persönlichkeiten sind oft auch groß in ihren Brüchen, Defiziten und vielleicht sogar Verfehlungen. Das macht sie unter Umständen sogar erst aus. Große Persönlichkeiten sind fast immer auch gespaltene Persönlichkeiten. Es sind Menschen, die anecken, Regeln brechen, Grenzen ausloten und Grenzen überschreiten. Wie aber passt Franz Beckenbauer da hinein? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Weltmeisterschaft | 3 Kommentare

DFB-Affäre: Die Fans sind (mal wieder) weiter als die Funktionäre

Wenn ihr geschwiegen hättet

Im Fußball ist oft und gern von Beratern die Rede, die über jedes Wort ihrer diversen Schützlinge wachen. Ich frage mich, wo diese hoch bezahlten Öffentlichkeitsarbeiter in den vergangenen Wochen gewesen sind. Denn just in der »DFB-Affäre« um das mutmaßlich gekaufte »Sommermärchen« 2006, der möglicherweise schwersten Krise des deutschen Fußballs seit dem Bundesligaskandal in den 70ern, grassierte unter reihenweise sich dafür berufen Haltenden reflexartige Verbaldiarrhöe der übelsten Sorte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Weltmeisterschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Der satirische Länderspiel-Marathon, Teil 3

Handfestes Expertenwissen

Was tun, wenn noch immer massig Zeit zu überbrücken ist, bis das eigentliche Spiel beginnt? Klar, man gibt seinen Experten die Chance, ihr geballtes Wissen an die Frau oder den Mann zu bringen! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europameisterschaft, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Der satirische Länderspiel-Marathon, Teil 2

Der Ball rollt … nicht.

Noch immer sind es Stunden bis zum Anpfiff. Moderator Truchsess und seine Experten Schiff und Luvmann müssen sich also weiter irgendwie von Werbeunterbechung zu Werbeunterbrechung hangeln. Viel hochmoderne Elektronik kommt zum Einsatz, ein Fußball hingegen nicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europameisterschaft, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Der satirische Länderspiel-Marathon, Teil 1

Viel Pause, wenig Länderspiel

Es ist mal wieder Länderspielpause. Das heißt: Tagelanges Dauerbombardement mit Fußball. Wie früher in der Schule, wenn es galt, zwei Seiten zu schreiben und man die Wörter schön in die Länge zog, um die Vorgabe zu erreichen, wird heute alles getan, um irgendwie die Zeit zwischen allen möglichen Formen der Werbung zu füllen. Zum Beispiel so: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europameisterschaft, Medien, Nationalmannschaft | Hinterlasse einen Kommentar